ESSEN AUF DEM INCA TRAIL WANDERUNG

Seit undenklichen Zeiten Peru wurde und raffinierte Nahrungsmittel anspruchsvolle Techniken verwendet werden, wie das Salzen Fleisch, entwässert und für die Lebensmittelverarbeitung in Erdöfen kochen, viele dieser präkolumbianischen Techniken noch heute verwendet werden. Als Folge der spanischen Kolonisation, afrikanische Einwanderung, Chinesisch, Italienisch und Japanisch wurde peruanische Küche mit neuen Herstellungstechniken angereichert und Eingaben von anderen Teilen der Welt, vor allem aber hebt den Einfluss der spanischen und chinesischen so viel So hat es eine eigene Bezeichnung, kreolische Küche und Chifa, die peruanische kreolische Küche verdankt einen großen Teil ihres Erfolgs dieser Fusion. Aufgrund seiner großen Vielfalt, seines Aromas, seiner Originalität und seines Nährstoffreichtums ist es bei vielen Touristen beliebt. Wenn Sie in Peru ankommen, ist einer der Hauptgründe für die Besuche vieler Reisender, ein peruanisches Gericht zu probieren und die Vielfalt seiner Produkte zu probieren. Peru hat mehr als 3.000 Kartoffelsorten und viele Maissorten; Abfahrt an den Pazifischen Ozean bietet eine unvergleichliche Auswahl an Meeresfrüchten, und Körner wie Quinoa und Leguminosen wie Lupinen jeden Tag die peruanische Menü bereichern. Für viele Touristen ist es eine Freude, die Tradition und die Mischung der Kulturen in dieser köstlichen Gastronomie zu spüren.

Die Andenregion war das Zentrum der Domestikation vieler einheimischer Arten, einschließlich der Kartoffel, des Erbes Perus für die Welt, die die peruanische Küche ständig bereicherten. Andenküche, die sich durch den Verzehr von Knollen, Mais, Lamafleisch, Alpaka, Forelle und Meerschweinchen auszeichnet. In Peru sind Lebensmittelpraktiken in ein symbolisches, ausdrucksstarkes und sensorisches System eingebettet, das komplex und dynamisch ist und auch als Referenz für die regionale und nationale Identität dient. Es ist ein Universum, das eine Reihe von Ausdrücken enthält und Derivate identifizierbare Elemente, wie zum Beispiel Techniken und Utensilien Vorfahren Herkunft für die Herstellung und Konservierung von Lebensmitteln, nativen Eingänge, spezifische Arten der Vorbereitung, Verteilungsmechanismen, Kontext Verbraucher, soziale Anwendungen und Spezialisten.

MILENARY TRADITION

Peru ist ein Land mit tausendjähriger Tradition und großer Zukunft, ohne seine Wurzeln zu vernachlässigen, und die Kunst des guten Essens ist eines der repräsentativen Zeichen seiner Identität. Der Respekt vor seiner Tradition und seinen Wurzeln sowie der Beitrag neuer kulinarischer Techniken aus anderen Kulturen haben die peruanische Küche zu einer der zehn besten Küchen der Welt gemacht. Das peruanische Essen ist wunderbar, die Fülle an Zutaten von ausgezeichneter Qualität, die Leidenschaft und der gute Geschmack, den jeder Peruaner ausdrückt, haben die peruanische Küche weltweit anerkannt gemacht. Die Entwicklung der peruanischen Küche ist überraschend, da viele Zutaten aus verschiedenen Regionen in die Küche eingearbeitet werden, da einige Früchte des Amazonas für die Zubereitung verschiedener Rezepte verwendet werden.

Die peruanische Küche ist unsere große Leidenschaft. Mit jedem unserer Gerichten suchen wir eine Variante davon zu entdecken, eine neue Sprache, die es in seinem rechtmäßigen Platz vor Weltküchen setzen neu interpretiert. Unsere Vorschläge einzeln zu kennen, ist eine Reise durch die unendlichen Möglichkeiten unserer Küche und verdient es, von Anfang bis Ende verkostet zu werden. Wir haben das Glück, in einer Stadt voller Magie zu betreiben, was uns mit der Entwicklung von Hochandenkleinbauern und Gemeinden, die uns ihre frischen Produkte geben die Zusammenarbeit ermöglicht, bessere Qualität und typisch für die Region. Heute haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, die Nuancen der peruanischen Küche zu verbreiten, die sich auf eine Kultur der Details konzentriert. Unternehmen Sie diese erstaunliche Reise durch die Küchen der Welt und entdecken Sie die Magie des überlieferten und tiefgründigen Perus.

HAUPTZUTATEN DER PERUANISCHEN KÜCHE

Es gibt verschiedene Grundzutaten, die üblicherweise in peruanischen Lebensmitteln verwendet werden. Eines davon ist Mais, der in verschiedenen Sorten vorkommt. Ein Beispiel ist weißer Mais, genannt „Choclo“. Choclo kann allein gegessen werden (nach dem Kochen oder Dämpfen) oder mit anderen Gerichten wie Ceviche oder Suppe kombiniert werden. In Peru gibt es auch eine Art lila Mais, mit dem traditionell ein Erfrischungsgetränk namens „Chicha Morada“ zubereitet wird. Dieser Saft ist voller Antioxidantien und wird hergestellt, indem der Mais mit Ananas, Zimt, Nelken und Zucker gekocht wird, um ihm mehr Geschmack zu verleihen.

Eine weitere Hauptzutat in den meisten peruanischen Gerichten ist die Kartoffel. Von den weltweit 5.000 Kartoffelsorten kommen rund 3.000 nur in den Anden vor. Die Knollen in Peru und den Anden gibt es in verschiedenen Farben, Formen, Größen und Strukturen.

Ein weiteres beliebtes Getreide, das in den Anden reichlich wächst, ist Quinoa. Quinoa wird aufgrund seines hohen Proteingehalts und anderer Vorteile als Superfood angesehen. In Peru wächst Quinoa auf natürliche Weise in den Tälern und ist ein beliebtes Getreide, das als Hauptzutat für Suppen verwendet wird.

Das bekannteste Gericht in Peru ist „Ceviche“. Ceviche besteht aus rohem Fisch, der in Zitronensaft eingelegt wurde. Roher Fisch wird im Wesentlichen mit Zitronensäure gekocht und mit Zwiebeln, Salz und einigen Chilischoten gemischt. Es gibt verschiedene Arten von Ceviche, zum Beispiel kann es mit Garnelen, Croaker oder einer Mischung aus allen Arten von Meeresfrüchten (gemischt) zubereitet werden.

Wenn Sie keinen rohen Fisch oder Ceviche essen, gibt es viele andere Gerichte, die es wert sind, probiert zu werden. Zum Beispiel ist Fleisch, das auf dem Grill gekocht (Grill) oder gebraten wird, immer köstlich.

Für Fleischliebhaber ist „pollo a la brasa“ eine gute Option oder das beliebte „lomo saltado“ (Fleischstücke mit Paprika, alle sautiert und mit Pommes Frites begleitet).

PERUANISCHE GETRÄNKE

Zum peruanischen Essen gibt es verschiedene alkoholfreie und alkoholische Getränke. Das Nationalgetränk ist Pisco, ein Weinbrand aus Trauben. Obwohl das Pisco-Verfahren dem Weinherstellungsverfahren ähnlich ist, enthält Pisco einen höheren Prozentsatz an Alkohol.

Es ist üblicher, Pisco in einem Cocktail als allein zu trinken. Das berühmte Pisco Sour wird durch Mischen von Pisco mit Zitrone, Eiweiß, Gummisirup und einem Schuss Bittersüß und Muskatnuss hergestellt. Peru hat auch einige nationale Biere, die bei Einheimischen und Touristen sehr beliebt sind. Das am meisten konsumierte Bier heißt Cusqueña.

Eco Path Trek hat innerhalb seiner Mitarbeiter, der beste Koch. Diejenigen, die nach einer strengen Überprüfung der Kenntnisse und Fähigkeiten in der Kochkunst ausgewählt wurden.

Sie sind wahre Botschafter von Peru GASTRONOMIE, da der Inca Trail Sie die besten Gerichte aus Peru probieren können. Exquisite Einträge, Hauptgerichte, Desserts.

Unser Küchenchef wird alles auf dem Inca trail mit den besten vorher ausgewählten Zutaten vorzubereiten. Alle Lebensmittel geht die Qualitätskontrolle, mit der Gesundheit Sicherheitsstandards.

Wenn Sie etwas zu essen Einschränkung oder Ernährung, Eco Path Trek können Sie zur Verfügung stellen, ohne zusätzliche Kosten.

Der Inca Trail  Mahlzeiten sind die besten, ohne Zweifel !!!

 

FRÜHSTÜCK AUF DEM INCA TRAIL

Unser Frühstück für den Inka-Trail wird von einem Ernährungsberater zusammengestellt, der das Beste und die Menge an Kalorien bewertet, die Sie bei einer Wanderung mit hohem Bedarf zu sich nehmen sollten. Aus diesem Grund verwenden wir unsere Anden-Getreidefutter, deren Vitamine, Mineralien und Proteine wie Quinoa, Kiwicha, Weizen und Bohnen die besten Zusammensetzungsstandards aufweisen. Sie sind Zutaten für das klassische Cusco-Frühstück auf dem Inka-Pfad. Jeden Tag gibt es ein reichhaltiges Frühstück, das Sie in Geschmack und Qualität überraschen wird.

MITTAGESSEN AM INCA TRAIL

Wenn etwas für Ihr ganzes Leben in Erinnerung bleibt, sind unsere Mittagessen, die Sie an den rätselhaftesten Orten probieren können, während wir das Esszelt mit Blick auf die wunderschöne Landschaft aufbauen. Die Mittagessen werden in Buffetform mit verschiedenen Optionen angeboten. Wenn Sie ein ganz besonderes Essen wünschen, können Sie es zum Zeitpunkt Ihrer Reservierung anfordern (kein Gluten, kein Veganer, kein Vegetarier, allergisch gegen Zutaten usw.). Zum Beispiel können Sie die Suppe von Quinoa, Moraya-Suppe (dehydrierte Kartoffel), Cusqueño-Maiscreme, Hühnchen-Diät, Gemüsesuppe aus dem heiligen Tal der Inkas, Solterito Cusqueño, Forelle Ceviche, gefüllte Avocado, Andensalat, Forelle mit Knoblauch, Alpaka in aguaymanto Sauce, Huhn in Ananas,  quinoa mit Andenkäse, würzigen olluqito, rollte Huhn, gebratener Reis, würzige Meerschweinchen usw. Und viele andere Köstlichkeiten, die unsere Köche werden sie für Sie kochen. Füttern unsere Buchstabe zu jeder Jahreszeit ändern, wenn Sie etwas zu essen versuchen möchten sie von Peru beobachtet oder gehört haben, fühlen sich frei, uns zu informieren, wenn ihre Orientierung, ihn nach Machu Picchu in seiner Wanderung zu fangen.

ABENDESSEN AM INCA TRAIL

Das Menü unserer Abendessen auf dem Inka-Pfad hat alle Besucher für seinen Geschmack und sein Engagement bei der Auswahl der besten Zutaten und für die Liebe, die unsere Köche in ihre Zubereitung gesteckt haben, begeistert. Hier einige der herausragendsten Gerichte: Lomo Saltado, Chaufa, Ursache des Papstes, Tamarindenhähnchen, Huancaina Stil Kartoffel ,Rocoto relleno, Moraya mit weißer Soße, Aufgespießt Huhn und Gemüse, Pilz und Gemüsepizza.

NACHTISCH AUF DEM INCA TRAIL

Geflammt Banane mit Rum, Karamellisierte Birne, Süße Ananas mit Alkohol, Inca Trail Kuchen.

UNSER SERVICE

Die beste Servicequalität für Ihre nächste Reise