74

74

LARES TREK + SHORT INCA TRAIL 5 TAGE

Unser Besuch Programme in der Stadt Cusco ist für alle Touristen gedacht, die die wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie das  Heilege Tal. Während der Tour von Lares Trek die Hoch Landgemeinden von Cusco zu besuchen, die noch ihre Traditionen Textilien, ökologischen Landbau bewahren, und schöne Berge von Schnee als Sawasiray, San Juan, Pitusiray. Wir besuchen auch den heiligen Inka-Pfad von zwei Tagen, einen wunderschönen Pfad voller Orchideen, Wasserfälle und Inka-Paläste, die von den Inka-Kaisern in ihrer größten Pracht waren.

74

5 Tage Lares Trek + Short Inca Trail Reiseübersicht

Schwierigkeit der Wanderung: mittelschwer

KmDistanzwanderung: 48 Kilometer

Höhe max: 4700m

Gruppe: 2-8

Preis von $920 pro Person

Abflüge
NOV 2020-DEC 2021

74

Höhepunkte der Reise

  • Besuchen Sie eine der bekanntesten Routen, auf denen die letzten Nachkommen der Inkas leben, die erfahrene Weber sind und immer noch ihre Ahnenriten und Bräuche praktizieren.
  • Erkunden Sie den Weg, der vom Heiligen Tal der Inkas in den Amazonas-Dschungel führt.
  • Begeistern Sie Ihre Sinne mit den heiligen Bergen und ihren Wasserfällen, die Ihre Energien beleben und Sie vom Stress befreien.
  • Betrachten Sie die spektakulärsten Landschaften Perus. In nur zwei Tagen hat sich eine wesentliche Veränderung von den Anden zum Nebelwald von Machu Picchu ergeben.
  • Bereichern Sie Ihr Wissen über die Geschichte und Kultur eines der mächtigsten Reiche Südamerikas, der Inkas.
  • Genießen Sie die besten Büffetgerichte der peruanischen Küche, zubereitet mit frischen Zutaten.
  • Besuchen Sie eines der sieben modernen Wunder der Machu Picchu-Welt.

Aktivitäten

Die Lares-Wanderung wird aufgrund der Höhe der Wanderung als sehr anstrengend angesehen. Der zweite Tag ist der schwierigste, da der höchste Pass (4650 m) bestiegen und dann steil bergab gefahren wird. Während der Wintersaison (Mai-August) ist das Wetter in den ersten drei Tagen recht kalt. Am vierten Tag, wenn die Route des Inkawegs nach Machu Picchu verkürzt wird, herrscht eine leichte Hitze, die maximale Höhe wird erreicht 2700 Meter. Wir empfehlen den Teilnehmern, körperliche Übungen wie Laufen, Radfahren oder mittelschwere Spaziergänge zu machen und sich mindestens 2 Tage vor Lares Trek an die Körpergröße anzupassen.

Unterkünfte

  • Komfortable Trekkingzelte, 02 Nächte.
  • Hotel in Ollantaytambo, 01 Nacht.
  • Hotel in Aguas Calientes, 01 Nacht.

74

Tag 1

 CUSCO - TAL VON LARES - QUISWARANI VOLK[:fr]CUSCO - HUARAN - CANCHA CANCHA

Schwierigkeitsgrad: mittelschwer
Höhe: 3825 m
Zurückgelegte Strecke: 10 km
Ungefähre Gehzeit: 5 h

Wir holen Sie um 5 Uhr morgens von Ihrem Hotel ab, um unsere Expeditionen zum besten Trek nach Lares zu beginnen. Während der Fahrt fahren wir 1 Stunde in die Stadt Calca und halten am Aussichtspunkt Taray da Sie heute sehen können, die höchsten Berge des heiligen Tales, werden wir unser Frühstück in der Art und Weise haben, in den Ruinen von Ancashmarca, die in Inca-mal größer für die Ablagerung von Nahrung, Kleidung war, Waffen, Metall Platz, etc. Wir setzen die Reise nach Lares für 1 weitere Stunde, da wir unsere Reiter und Pferde treffen, die das ganze Team für drei Tage tragen. Dann sind wir zu den medizinischen Thermalbäder von Lares absteigen, dort kann man für 2 Stunden genießen, und nach unserem Trek wir die Leute von Quiswarani, etwa eine Stunde; dort werden wir unser frisches und leckeres Mittagessen von unserem Küchenchef zubereitet haben, nach einem guten Nickerchen, wir die sehr berühmte Gemeinschaft für ihre Weber erkunden, die noch die textilen Traditionen der Inkas halten. neben der Lagune von Yanacocha, auf 16.00 Uhr Am Nachmittag gehen wir unseren letzten Abschnitt, der 2 Stunden gedauert, die schöne Landschaft der Anden in unserem Camp ankommen.

Tag 2

PACHAQUTEQ PASS - CANCHA CANCH

Schwierigkeitsgrad: Herausfordernd
Höhe: 4700 m
Zurückgelegte Strecke: 14 km
Ungefähre Gehzeit: 8 h

Nach einem köstlichen Frühstück starten wir unsere Wanderung in Richtung es 4 Stunden den höchsten Punkt unserer Wanderung, auf dem Weg zu erreichen werden wir mit Dorfbewohner treffen, die auch nach ihrer Herden von Lamas, Alpakas schauen, andere Ziel ihre landwirtschaftliche Arbeit, die einheimischen Kartoffelkulturen. Heute werden wir in situ auf landwirtschaftlichen Technologien der Inkas lernen, von der Pflanzung bis zur Ernte im Auge behalten, dass Peru ist eines der Länder mit der größten Menge an Kartoffeln, auch exotische Pflanzen wie Anu, Oca, Glatt Am Mittag erreichen wir den Ort ms hoch auf unserer Wanderung, die Pachacutec Schritt (4700 Meter), einmal dort, werden wir eine unglaubliche Aussicht auf die schneebedeckten Gipfel der Sawasiray, Pitusiray, San Juan, Veronica, Gletscherseen genießen, nach einem Zeit, um den Blickwinkel von 360 Grad zu genießen, der Abstieg zum Mittagessen vor Ort beginnt, nur ca. 1 Stunde bergab und wird im Gletschersee, mit herrlichem Blick auf das Heilige Tal befinden. Nach einem kurzen Nickerchen begannen wir bergab einen Spaziergang für 2 Stunden in unserem Lager in der Gemeinde Canchacancha gelegen (3.700 Meter), auf dem Weg, werden wir Lama-Hirten und Menschen vor Ort finden, und wir werden die Interaktion mit sie in Quechua (Inca Sprache), natürlich, wird der Führer da sein zu übersetzen, was sie sagen und ihm die Quechua-Sprache zu unterrichten. Heute enden wir um 17.00 Uhr.

Tag 3

HUARAN TAL - MUSEUM INKARRY - OLLANTAYTAMBO

Schwierigkeitsgrad: mittelschwer
Höhe: 2792 m
Zurückgelegte Strecke: 7 km
Ungefähre Gehzeit: 3 h

Nach einem sehr nahrhaften Frühstück fahren wir in das Tal von Huaran, das von hohen Andenwäldern mit einheimischen Baumarten wie Chachacomo, Queuña, Kiswar usw. umgeben ist. Der Abstieg ist sehr angenehm, da wir den Talboden betreten werden. Dieser Ort wurde von den Inkas wegen seines Klimas und seines Wasserreichtums sehr geschätzt. Um 9:00 Uhr kommen wir in der Stadt Huaran an, wo wir uns von unserem unglaublichen Koch und Maultier verabschieden. Dann nehmen wir unseren Van, um das Archäologische Museum von Inkarry zu besuchen, eines der besten in der Darstellung der Erfahrungen und Überzeugungen aller Kulturen Perus, wie Caral, Chavín, Nazca, Mochica, Wari, Inca. Gegen Mittag fahren wir in die Stadt Ollantaytambo, wo wir zu Mittag essen. Sie können auch durch eine der schönsten Inkastädte spazieren, in der das Layout und die Konstruktion der Inka-Architekten noch erhalten sind. Wir schlafen heute in Ollantaytambo.

Tag 4

INCA TRAIL WANDERUNG

Schwierigkeitsgrad: mittelschwer
Höhe: 2700 m
Zurückgelegte Strecke: 11 km
Ungefähre Gehzeit: 6 h

In diesem Stadium auf deinem Trek, wirst du wirklich in die Schaukel der Dinge gekommen sein. Völlig motiviert und aufzucht zu gehen, am frühen Morgen nehmen wir unseren Zug für zwei Stunden auf 104 km (2.100m / 6.927ft), Cusco-Machu Picchu Weg. Mit der Erregung, die anfängt zu sperren, beginnen wir unsere Wanderung, vorbei an dem ersten Checkpoint. Danach initiieren wir einen moderaten Aufstieg für drei Stunden auf die prächtige archäologische Stätte von Wiñayhuana. (2.650m / 8747 ft). Einmal dort, bemerken wir, dass die Gewichte von unseren Schultern abheben, da wir die spektakuläre Aussicht auf den Urubamba Canyon, die atemberaubenden Inka Seiten um uns herum und die Verbindung zum traditionellen, viertägigen Inka Trail nehmen. Wir fahren weiter zum Sonnentor (2.730m), wo wir mit Aufregung flüchten, da wir unsere erste spektakuläre Aussicht auf Machu picchu in all seiner Brillanz und seiner majestätischen Monumentalität bekommen. Ihr Schicksal erwartet Sie, nur noch eine Stunde nach unten, zur Zitadelle von Machu Picchu, mit dem Bus nach Aguas Calientes, wo wir unsere letzte Nacht in unserem Hotel verbringen werden.

Tag 5

TOUR IN MACHU PICCHU - ZURUCK NACH CUSCO

Schwierigkeitsgrad: mittelschwer
Höhe: 2400 m
Zurückgelegte Strecke: 6 km
Ungefähre Gehzeit: 4 h

Volle Begeisterung an unserem letzten Tag, nach einem kurzen Frühstück im Hotel, werden wir den ersten Bus zu der archäologischen Stätte von Machu Picchu, um 6:00 Uhr tomamar passierten wir den Haupt-Kontrollpunkt, wo Sie Ihren Pass vorzeigen müssen, Sobald wir mit unserem Guide drinnen sind, werden wir eine 2-stündige Führung haben. Dann sind Sie auf eigene Faust, können Sie ein wenig mehr zu Fuß gehen, denken Sie daran, dass zu besuchen ist Machu Picchu beschränkt, was empfohlen wird, um den Ort, um 11.00 Uhr zu verlassen, zu dieser Zeit, die Sie in die Stadt Aguas Calientes hinabsteigen zu Fuß oder mit dem Bus. Da die Rückkehr Zug um 14:30 Uhr Uhr ist, wird es nach Ollantaytambo Bahnhof kommen, wo wir unseren privaten Transport abholen, in Ihrem Hotel der Endpunkt in Cusco sein wird, haben wir ca. um 18.30 Uhr.

WAS IST ENTHALTEN IN LARES TREK + SHORT INCA TRAIL

  • Transport von Ihrem Hotel nach Huaran
  • Englischsprachiger beruflicher Bergführer
  • Zug von Ollantaytambo nach Aguas Calientes
  • Zug von Aguas Calientes nach Ollantaytambo
  • Busfahrkarten Machu Picchu – Aguas Calientes
  • Eintrittspreise für Machu Picchu und Inka Trail
  • 2 Personen Igloo Zelte (groß und bequem) und eine Rollpad Matratze
  • 2 Übernachtungen (1 in Ollantaytambo und 1 Übernachtung in Aguas Calientes)
  • Köstliche Mahlzeiten während der Wanderung (3 Mittagessen, 3 Abendessen, 3 Frühstück)
  • Kochen und Kochen Ausrüstung Horseman und Maultiere, um alle Camping-und persönliche Ausrüstung (5 kg Ihrer persönlichen Gegenstände wie zusätzliche Kleidung, müssen Sie den Schlafsack in die 7 kgs enthalten, wird es von unseren Maultieren getragen werden)
  • Erste-Hilfe-Kasten inklusive Notfall-Sauerstoffbehälter
  • Gekochtes Wasser, um Ihre Flaschen während der Wanderungen zu füllen

WAS IST NICHT INBEGRIFFEN

  • Schlafsack (minus 10 ºC)  US $ 20
  • Luftmatratze  US $ 20
  • Gehende Stöcke  US $ 15
  • Wayna Picchu Berg  US $ 80
  • Machu Picchu Berg  US $ 80
  • Energy Snacks – Schokoriegel, getrocknete Früchte (empfohlen)
  • Mittagessen und Abendessen am letzten Tag

DU SOLLTEST MITBRINGEN:

  • Eine leichte Tagespackung mit einem Wechsel der Kleidung für die ganze Zeit des Trecks – bereiten Sie sich auf eine Vielzahl von Temperaturänderungen vor
  • Regengang (Jacke und Hose falls vorhanden) oder Regenponcho. Plastik Ponchos können für ca. $ 1 in Cusco gekauft werden.
  • Starke Schuhe, wasserdichte Trekkingstiefel empfohlen. Zusätzliche Socken sind ein Muss.
  • Sandalen oder Plastik-Slip auf Strings sind auch gut, um Ihren Füßen eine Chance zu geben, am Abend zu atmen, wenn Sie sie tragen möchten.
  • Warme Kleidung, einschließlich Jacke, Fleece, Handschuhe, Schal und Mütze / Tuk. Thermische Kleidung wird auch empfohlen, vor allem zum Schlafen.
  • Schlafsack (wir können diese an Sie mieten)
  • Taschenlampe und Taschenlampen und Ersatzbatterien
  • Kamera, Filme und Batterien (Batterien verbrauchen schneller unter kalten Bedingungen)
  • Hut oder Mütze, um dich vor Sonne, Regen und Kälte zu schützen
  • Sonnenblock
  • After-Sun-Creme oder hydratisierende Creme für Gesicht und Körper
  • Insektenschutzmittel – mindestens empfohlene 20% DEET – obwohl kein Malaria-Risiko berichtet wurde
  • Toilettenpapier, Packung & Packung
  • Snacks: Kekse, Energieriegel, Schokolade, rohe Früchte, Müsli, etc.
  • Nicht verfügbare Kantine (Nalgene-Typ) und Wasser für den ersten Morgen.
  • Wir empfehlen Ihnen, Wasser sterilisierende Tabletten mitzubringen, falls Sie Wasser aus Strömen sammeln.
  • Ihr eigenes medizinisches Kit mit speziellen Medikamenten, die Sie benötigen, Paracetamol, zweite Haut für Blasen etc.
  • Kleines Handtuch oder Sarong
  • Badegäste / Badeanzug (wenn man in heißen Quellen schwimmen will)
  • Bargeld – ausreichend für Snacks, Tipps und Souvenirs.
  • Ursprünglicher Pass & ISIC (International Student Identity Card), wenn man einen hat.
  • Gehende Stöcke oder Stöcke (wir können diese an Sie mieten. Bitte beachten Sie, dass Pole mit Metallspitzen nicht in Machu Picchu getragen werden können und am letzten Tag in Ihrem Hotel bleiben sollten)
  • Ferngläser (wenn man sie hat)


CUSCO WEATHER